Die Elefanten aus dem Zoo Berlin

  

Victor, der einzige Mann im Hause, wurde am 23.10.1993 in Israel im Zoo von Ramat Gan geboren. Sein Vater ist Mothek und sein Mutter Warda. Am 22.09.2000 kam Victor in den Berliner Zoo, nachdem der alte Bulle an Herpes verstorben ist udn man nach einem neuen Zuchtbullen suchte.
Im recht jungen Alter von nur 10 Jahren hat Victor die Elefantenkuh Pang Pha gedeckt und wurde am 14.06.2005 Vater der kleinen Shaina Pali. Am 15.03.2009 kam seine zweite Tochter - Ko Raya - zur Welt.

 

Tanja wurde ungefähr in Jahre 1964 / 1965 in Indien als Kalb wilder Elefanten geboren. Sie wurde eingefangen und kam ca. mit 3 Jahren in den Zirkus Krone. Mit ungefähr 10 Jahren konnte sie ihre Zirkuslaufbahn wegen "Unzuverlässigkeit" beenden umd zog am 08.01.1974 in den Zoo Berlin. Obwohl Tanja schon lange Zeit im Zoo Berlin ist hat sie noch Zirkus-Macken: sie webt hin und wieder und hat eine, aus Langeweile, lang gezogene Zitze. Tanja ist eng mit der Elefantin Carla befreundet.

 

Drumbo ist ungefähr im Jahre 1970 geboren. Über ihr Herkunftsland und ihre Eltern ist leider nichts bekannt. Am 01. 01.1972 kam sie in den Zoo von Verona. Dort lebte sie 15 Jahre bis sie am 25.09.1987 Verona Richtung Berlin verlassen hat. Drumbo hat an den unteren Ohrrändern deutliche Depigmentierungen und hat einen sehr langen Rüssel sowie kleine Löcher in beiden Ohren. Sie befindet sich oft mit Bulle Victor auf der Bullenanlage. Victor versucht sie auch zu decken, jedoch ist sie bereits zu alt um aufzunehmen.


 

Carla wurde ungefähr im Jahre 1974 als Kalb wilder Elefanten geboren. Über ihre genaue Herkunft ist leider nichts bekannt. Am 11.05.1977 kam sie ca. 3-jährig in den Zoo von Berlin. Carla ist die Leitkuh der kleinen Berliner Zoo Herde, hat aber leider nie Nachwuchs bekommen. Sie ist jedoch die Lieblingstante von der im Juni 2005 geborenen Shaina Pali.

 

Iyoti wurde in Indien geboren. Ihre Eltern waren wildlebende Elefanten. Ihr Geburtstag wird auf den 06. Januar 1974 datiert, jedoch kann man sich da nicht sicher sein, weil bei Wildfängen oft der Tag des Einfangens als Geburtstag genommen wird. Über den indischen Zoo Mysore kam Iyoti am 15.06.1976 in den Zoo von Berlin. Vom 20.10.1994 bis zum 16.04.1996 war Iyoti auf Hochzeitsreise im Zoo Hannover. Jedoch kam sie nicht trächtig zurück. Iyoti hat eine Herzschwäche und musste sogar bis letztes Jahr zwei Mal täglich je 20 Tabletten einnehmen, die auch herzkranke Menschen bekommen. Im Moment geht es ihr ohne Tabletten gut. Außerdem wird darauf geachtet, dass Iyoti sich viel bewegt.

 

 

Pang Pha wurde am 01.03.1987 in Thailand geboren. Als Staatsgeschenk von König Bhumiphol von Thailand kam sie am 30.09.1987 nur 6-monatig in den Zoo Berlin. Typisch für handaufgezogene Tiere, ist sie etwas kleiner geblieben. Am 05.04.2000 brachte Pang Pha - erstmals nach 62 Jahren Zuchtunterbrechung in Berlin – einen kleinen Bullen Namens Kiri zur Welt. Vater des Kalbes ist Kibo, der am 31.08.1998 an einer Herpesinfektion starb. Leider nahm Pang Pha ihren Sohn nicht an, so dass Kiri ebenfalls vorerst erfolgreich per Hand aufgezogen werden musste. Am 28.12.2000 starb aber auch Kiri an der Herpeserkrankung, der schon sein Vater erlag.
Am 14.06.2005 brachte Pang Pha ihr zweites Kalb, ein Mädchen namens Shaina Pali, zur Welt. Vater der Kleinen ist Victor. Dieses Mal hat Pang Pha ihr Kind angenommen und kümmerte sich fürsorglich um ihre Tochter.
Am brachte sie ihr drittes Kalb, die Kuh Ko Raya zur Welt. Wie ihre Schwester nahm Pang Pah sie an. Auch sie gedieh prächtig. Nur leider verstarben beide Jungkühe im Frühjahr 2011 an dem gefährlichen und im Zoo Berlin anscheinend sehr aggressiven Herpes-Virus.
2012 erwartet Pamg Pah ihr viertes Kalb. Hoffentlich wird dieses Kalb nicht ein weiteres Opfer dieses Viruses!

 

 

_________________________________________________________________________________

 

Das Elefantenmädchen Shaina Pali wurde am 14.06.2005 im Berliner Zoo geboren. Ihre Eltern sind der aus Israel stammende Victor und die Elefantendame Phang Pha. Shaina Pali gehört zu den 4 Berliner Elefantenbabies, die alle im Jahre 2005 kurz hintereinander geboren wurden (3 Geburten im Tierpark, 1 Geburt im Zoo). Ihr Name bedeutet in Anlehnung an die Herkunftsländer ihrer Eltern: Shaina - hebräischer Namen für „die Schöne“ und Pali der thailändische Namen für „die Hüterin“. Shaina war ein kleiner Wirbelwind, der gerne Nebelkrähen auf der Anlage verscheuchte oder auf Steinen kletterte. 
Am 05.04.2011 fanden ihre Pfleger sie tot im Elefantenhaus auf. Sie verstarb, wie bereits ihr Halbbruder Plai Kiri, am tückischen Herpesvirus.

 


(Foto von Bärbel Kusserow)

Die jüngste im Elefantenhaus war das Kuhkalb Ko Raya. Sie wurde am 15.03.2009 geboren. Ihre Eltern sind der Bulle Victor und die Kuh Pang Pah. Bei ihrer Geburt wog Ko Raya bereits 168 kg und war einen Meter groß. Ihr Namen wurde ausgesucht von einer Inselgruppe in der Andamanensee südlich von Phuket in Süd-Thailand.
Am 27.05.2011 verstarb Ko Raya auf der Außenanlage in einer Schlammsuhle vor den Augen von mehrer Besuchern ebenfalls an Herpes.

 Weitere Fotos der Elefanten aus dem Zoo Berlin findet Ihr im Fotoalbum!

 © Stephanie Wroben, 2006 - 2011 www.Elefanten-Fan.de