Die Elefanten Hannover


(Fotos von Mark, mit freundlicher Genehmigung des Erlebnis-Zoos Hannover)

Nikolai
Der "neue" Bulle der Hannoveraner Elefantengruppe ist bereits ein alter Bekannter - Nikolai. Nikolai wurde am 02.05.1993 im kanadischen Zoo von Rockton geboren. Sein Vater ist der Bulle Tusko und seine Mutter die Kuh Kitty. Seine Mutter lebt heute noch in Rockton, sein Vater wird nun in Portland/USA gehalten. Er hat 6 Halbgeschwister; 2 seiner Halbgeschwister sind sogar die Kälber von seinem Vorgänger Calvin und seiner Mutter Kitty.
15.07.99 kam er 6-jährig nach Hannover und lebte dort 4 Jahre. Der Koordinator des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms für Asiatische Elefanten schickte ihn nach Amsterdam. Dort verstand er sich mit den Damen sehr gut, erwies sich als ruhiger und freundlicher Geselle und hat sogar mit der jungen Yindee oft gespielt. In Amsterdam hat Nikolai die Elefantendame Thong Tai gedeckt. Ihr lebensschwaches Kalb verstarb aber leider im Januar 2009 einen Tag nach der Geburt.
Am 01.04.2008 kam Nikolai zurück nach Hannover, weil er in die Zucht-Fußstapfen seines Vorgängers Calvin treten sollte. Auch hier gewann er die Herzen der Elefantendamen und deckte gleich 5 Kühe.
Am 07.09.09 wurde Nikolai wieder für einige Zeit an den Zoo Amsterdam ausgeliehen. Dort wünscht man sich ebenfalls Nachwuchs. Er deckte auch wieder Thong Tai, die ihr Kalb am 18.06.2011 zur Welt bracht - ein Mädchen, das auf den Namen Mumba getauft wurde.

Innerhalb des Jahres 2010 kamen gleich seiner 5 Kälber in Hannover zur Welt. Das ist vorher noch in keinem Zoo geschehen.

Nikolai ist ein hübscher Bulle mit einem runden Rücken und einer spärlich behaarten Schwanzquaste. Sein rechtes oberes Ohr klappt nach vorne, das linke nach hinten. Seine Stoßzähne mussten gekürzt und beringt werden, weil er sich seinen linken Stoßzahn abgebrochen hat, der nach oben hin splitterte. Mit diesen Ringen verhindert man weiteren Schaden.

Seine Nachkommen:
10.01.09 1,0 † (in Amsterdam)
07.05.10 0,1 Saphira
11.05.10 1,0 Nuka
25.07.10 1,0 Felix
06.08.10 1,0 Dinkar
09.12.10 0,1 Soraya
18.06.11 0,1 Mumba (in Amsterdam)
24.12.12 0,1 noch namenlos
13.03.13 0,1 noch namenlos

 

 



(Fotos von Mark mit freundlicher Genehmigung des Erlebnis-Zoos Hannover)

Indra
Indra wurde am 23.01.1973 in Hannover geboren und ist somit die älteste "echte" Hannoveranerin im Elefantengehege. Ihre Eltern sind der Bulle Mothi und die Kuh Burma. Indra war die beste Freundin der ehemaligen Leitkuh Jenny. Nachdem Jenny nach Belfast ging, hat Indra diese Aufgabe übernommen.
Indra ist eine schöne hochgewachsene Elefantenkuh, die man an einer Kerbe im rechtren Ohr erkennen kann. 1972 hatte sie Koliken, die u. a. mit Infusionen behandelt wurden. Nach den Infusionen entzündete sich ihr Ohr.

 



(Fotos mit freundlicher Genehmigung des Erlebnis-Zoos Hannover)

Khaing Hnin Hnin
Khaing Hnin Hnin wurde 1982 in Burma geboren, ihr Name bedeutet "Schneeflocke". Nach einem 5-tägigen Aufenthalt in Soest kam sie am 05.06.1989 in den niederländischen Zoo Rhenen. Seit dem 05.09.1996 lebt Khaing Hnin Hnin in Hannover.
Ihre Eingewöhnung erwies sich als etwas schwierig, da sie eine Ausbildung zum Arbeitselefanten in Burma erhalten hatte und nur burmesische Kommandos verstand.
Am 20.03.2003 brachte Khaing Hnin Hnin ihr erstes Kalb, ihre Tochter Farina zur Welt. Nur 31 Monate später, am 28.10.2005 brachte sie Sohn Tarak zur Welt. 30 Monate später, am 06.05.2008 gebar Khaing Hnin Hnin ihr 3. Kalb, einen kleinen Bullen namens Shanti. Diese Geburt fand zum ersten Mal ohne Eingreifen des Pflegerteams statt.

Am 09.12.2010 brachte sie ein  Kuhkalb namens Soraya zur Welt - wiederum nach 31 Monaten nach der letzten Geburt. Und Khaing Hnin Hnin behält ihren ungefähren Rythmus bei: 28 Monate  nach ihrer letzten Geburt, brachte sie am 13.03.13 ihr 5. Kalb zur Welt. Es ist ein Kuhkalb, ihre 3. Tochter.
Es ist eigentlich ungewöhnlich, dass eine Elefantenkuh so schnell nach einer Geburt wieder aufnimmt (Trächtigkeit 22 - 24 Monate). Normalerweise werden Kälber 3 - 4 Jahre lang von der Mutter gesäugt. Sie scheint fast diese Ausnahme zur Regel machen zu wollen.

Khaing Hnin Hnin ist sehr gut an ihrem fast komplett depigmentierten Rüsselansatz zu erkennen. 

 



(Fotos mit freundlicher Genehmigung des Erlebnis-Zoos Hannover)

Manari
Manari wurde 1992 in Malaysia, auf der Borneo-Halbinsel Sabah geboren und kam zusammen mit Sayang am 26.08.1998 in den Zoo Hannover. Manari ist ein kleines Tier und ähnelt vom Aussehen her ihrer besten Freundin Sayang. Man kann sie aber gut an den blockartigen Depigmentierungen zwischen den Augen erkennen kann. Manari hat eine beidseitig beharrte Schwanzquaste. Am 02.02.2003 brachte Manari ihr erstes Kalb zur Welt: das Kuhkalb Califa. Sie ist eine von gleich 5 trächtigen Kühen in Hannover. Ihr zweites Kalb, das Bullkalb Dinkar kam am 06.08.2010 zur Welt..



(Fotos von Mark mit freundlicher Genehmigung des Erlebnis-Zoos Hannover)

Sayang
Sayang wurde 1996 in Malaysia, auf der Borneo-Halbinsel Sabah geboren und kam zusammen mit Manari am 26.08.1998 in den Zoo Hannover. Manari ist ein kleines Tier und ähnelt vom Aussehen her ihrer besten Freundin Manari. Aber dann gut zu erkennen ist Sayang an den V-förmigen Depigmentierung auf ihrem Rüsselansatz. Außerdem hat sie eine einseitig beharrte Schwanzquaste. Sayang ist der Clown in der Herde, aber zeigt auch hervorragende Tanten-Qualitäten, indem sie mit der kleinen Califa spielt, ihr beibringt, was kleine Elefanten noch lernen müssen und somit ihre beste Freundin bei der Aufzucht etwas entlastet. Am 07.05.2010 brachte Sayang ihr ersten Kalb zur Welt - die kleine Saphira.

 


(Fotos mit freundlicher Genehmigung des Erlebnis-Zoos Hannover)

Califa
Califa wurde nach 30 Jahren Zuchtpause am 02.02.2003 in Hannover geboren. Ihre Mutter ist Manari und der Vater der Bulle Calvin, der nun im tschechischen Ostrava eingestellt ist. Califa spielt gerne ausgelassen mit ihren Geschwistern Farina, Tarak und Shanti. Sie ist aber auch sehr gelehrig und beherrscht bereits einige Kommandos. Im Vergleich zu ihrer Schwester Farina hat Califa den längeren Schwanz. Man kann sie aber auch gut an ihren Ohren erkennen: sie knicken nach vorne.
Am 25.07.2010 began für Califa der Ernst des Leben als Mutter - Sohn Felix wurde geboren.  

 


(Fotos mit freundlicher Genehmigung des Erlebnis-Zoos Hannover)

Farina
Farina wurde am 20.03.2003 in Hannover geboren. Ihre Mutter ist Khaing Hnin Hnin und der Vater der Bulle Calvin, der nun im tschechischen Ostrava eingestellt ist. Farina spielt gerne ausgelassen mit ihren Geschwistern Farina und Tarak. Aber sie ist auch ein kleiner Klettermax und erklimmt alles was ihr in den Weg kommt. Im Vergleich zu ihrer Schwester Califa hat Farina den kürzeren Schwanz.
Farina brachte am 10.05.2010 ihr erstes Kalb zur Welt - einen kleinen Bullen, der auf den Namen Nuka getauft wurde. 
 
Bei der "Zoo-Inventur" 2010 zu 2011 erwies sich eine erneute Trächtigkeit von Farina. Im Januar / Februar 2013 wird ihr zweites Kalb erwartet.

 

 Weitere Fotos der Elefanten aus dem Zoo Hannover findet Ihr im Fotoalbum!

 

 

Ich möchte mich recht herzlich beim Erlebnis-Zoo Hannover für
die große Aufgeschlossenheit gegenüber Elefanten-Fan.de bedanken!!!

 

© Stephanie Wroben, 2006 - 2013 www.Elefanten-Fan.de