Die Heidelberger Elefantenbullen

 

Voi Nam
Der Jungbulle Voi Nam wurde am 5.4.2002 in Leipzig geboren. Er kam nach 66 Jahre ohne Elefantennachzuchterfolg zur Welt. Seine Eltern sind der Bulle Mekong, der mittlerweile in Prag lebt und die Kuh Trinh. Voi Nam ist ein frecher und wissbegieriger Jungbulle. Auf Grund seines ungestümen Verhaltens sind im bereits einige Male in Leipzig die Stoßzähen abgebrochen bzw. mussten ihm gekürzt werden. Ende Juni zog Voi nach Heidelberg und ist somit einer der ersten Jungbullen-WGler Deutschlands. Er hat seinen Umzug sehr gut verkraftet und ist froh über seine männliche Gesellschaft. Die letzte Zeit wurde Voi in Leipzig getrennt von den anderen gehalten, weil die Kühe ihn, wie in der Natur üblich, aus ihrem Verband verstoßen haben. Jetzt genießt er es mit den anderen beiden über die Anlage und durch's Haus zu schlendern und mit ihnen spielerisch seine Kräfte zu messen.

 

Thai
Der Jungbulle Thai wurde am 26.11.2004 im Hamburger Tierpark Hagenbeck geboren. Er ist der Sohn von Hussein und Thura. Thai hat die Angewohnheit seine Rüben erst zu wachsen, bevor er sie isst. Thai kam als erster der drei Bullen imHeidelberger Zoo an. In Hamburg stand er ebenfalls längere Zeit alleine. Die erste Zeit nach dem Umzug war Thai etwas nervös und unruhigt und wollte mit Voi oft aus machen wer der Chef ist. Bei solchen Kräftemessen musste Thai auch bereits einen Stoßzahn einbüßen. Er rannte auf Voi zu und wollte ihn in den Hintern "pieksen", dabei brach ein rechter Stoßzahn ab.

 

 

Tarak
Ein richtiger Wirbelwind ist der eheamilge Hannoveran Jungbulle Tarak. Sein Name bedeutet Stern. Er wurde am 28.10.2005 in Hannover geboren. Seine Mutter ist die erfahrene Kuh Khaing Hnin Hnin, sein Vater der Bulle Calvin, der mittlerweile im tschechischen Ostrava eingestellt ist. In Hannover spielte Tarak gerne mit seinen Geschistern Califa, Farina und Shanti. Diesen Spieltrieb kann er nun mit seinen männlichen Kumpel ausleben und dabei für's Leben lernen.

 

 

Gandhi
Der jüngste der nun "Wilden Vier" ist Gandhi. Er wurde am 20.03.2006 im Zoo Kopemhagen geboren. Seine Mutter ist die bereits verstorbene Kuh Ida und sein Vater der Bulle Chieng Mai. Gandhi ist im Alter von Tarak und soll ihm ein ebenbürtiger Spielgefährte werden. Er hat Taraks Größe, aber bereits sichtbare Stoßzähne und einen wesentlich ausgeprägteren Kopf. Die Zusammenführung der Vier klappte rasch.

 

_______________________________________________________________________________
Diese beiden Elefantendamen lebten bis November 2009 in Heidelberg

Ilona
Laut dem Zuchtbuch wurde Ilona ungefähr 1969 geboren, im Jahre 1982 importiert und lebte bis 1983 in einem Zirkus. Am 02.07.1983 kam Ilona in den Zoo von Hannover. Der Heidelberger Zoo suchte für die damals betagte allein lebende, aber nun bereits verstorbenen Lakshmi Gesellschaft. Am 28.09.2004 zog Ilona in den Tiergarten Heidelberg. Im November 2009 zog sie zusammen mit ihrer neuen Gefährtin Jenny nach Karlsruhe und machte somit Platz für Deutschlands erste Bullen-WG. Ilona ist sehr gut an ihren Depigmentierungen an den Ohren und auf der Stirn und an ihrer fehlenden Schwanzquaste zu erkennen. Im Heidelberger Zoo datiert man ihr Geburtsjahr bereits auf 1966. Ilona ist Arthrose-geplagt und legte sich schon seit einiger Zeit nicht mehr zum Schlafen ab. Daher hat sie in ihrer Box an einer Seite eine Wand, an derSand aufgeschüttet. Dieser Sandhaufen erlaubt ihr, dass sie sich zum Schlafen ablegen kann.

 

Jenny
Jenny wurde ungefähr 1983 in Burma geboren. Sie wurde importiert und lebte bis zum 22.09.1999 im Zirkus Union, dem ehemaligen Staatszirkus der DDR, bevor sie in den Tierpark Hagenbeck kam. In Hagenbeck konnte Jenny allerdings nicht in die Herde integriert werden, weil sie dominantes Verhalten zeigte und im Zirkus nie gelernt hat sich unterzuordnen. Sie musste zeitweise von den anderen Elefanten getrennt gehalten werden. Am 27.07.2006 wurde sie an den Tiergarten Heidelberg abgegeben, um der allein lebenden Ilona Gesellschaft zu leisten. Auch hier zeigte sie dominantes Verhalten gegenüber ihrer älteren und kleineren Gefährtin. Aber Ilona ließ sie gewähren und die 3 Tonnen schweren Jenny übernahm sie Position der Leitkuh (wenn man das bei 2 Tieren überhaupt sagen kann). Mit Ilona kam sie im November 2009 nach Karlsruhe.

 © Stephanie Wroben, 2006 - 2011 www.Elefanten-Fan.de