Die Elefanten in Karlsruhe

 

Rani
Die Älteste im Karlsruher Elefantenhaus ist die Kuh Rani. Sie wurde ungefähr im Jahre 1955 geboren und kam am 12.10.1957 über den Hamburger Tierpark Hagenbeck nach Karlsruhe. Sie ist also der am längsten in Karlsruhe lebende Elefant.
Rani ist trotz ihres hohen Alters eine massige Kuh. Sie hat ausgepr�gte Depigmentierungen an Ohren und Rüsselansatz.
Im Jahre 1984 war Rani Verursacherin eines Flusspferdefamilienunglücks. Nach dem sie sich von den damals noch notwendigen Ketten befreien konnte, spielte sie an dem Wasserhahn des Flusspferdebeckens und öffnete diesen. Heißes Wasser floss in das Becken der Hippos, in dem sich die Flusspferde aufhielten. Diese starben auf Grund der immer heißer werdenden Temperatur im Becken an einem Kreislaufkollaps.

 

 


Shanti
Shanti wurde ungefähr im Jahre 1956 geboren und kam nach kurzer Zeit in Tierpark Hagenbeck am 06.09.1958 nach Karlsruhe. Shanti ist noch massiger als ihre langjährige Gefährtin Rani. Sie ist zwar nicht so stark depigmentiert wie Rani aber im Ganzen doch heller.
Noch vor ein paar Jahren harmonierten Rani und Shanti nicht so gut mit einander. Erst nach dem Tod der Kuh Nepal im Jahre 2006 entstand dieses ganz besondere enge Band, das auch nach dem Zugang von Ilona und Jenny nicht an Intensität eingebußt hat.

 

Ilona
Laut dem Zuchtbuch wurde Ilona ungefähr im Jahre 1969 geboren, importiert und lebte bis 1983 in einem Zirkus. Andere Quellen besagen ein früheres Geburtsdatum (1966 und sogar 1962) und auch weitere Halter. Auf Grund ihrer Zirkusvergangenheit und der Möglichkeit des "versehentlichen" Vertauschens von Papieren, kann man das nicht immer genau belegen.
Fest steht, dass Ilona am 02.07.1983 in den Zoo von Hannover kam. Die Kinderstube dort war nichts für die gemütliche Kuh, so kam sie am 28.09.2004 in den Tiergarten Heidelberg, um einer allein stehenden Elefantenkuh Gesellschaft zu leisten. Am 19.11.2009 kam Ilona einen Tag vor ihrer Heidelberger Gefährtin in den Zoo Karlsruhe.
Ilona ist sehr gut an ihren Depigmentierungen an den Ohren und auf der Stirn und an ihrer fehlenden Schwanzquaste zu erkennen. Außerdem nimmt sie oft eine "geduckte" Haltung ein.
Die gemütliche Ilona ist Arthrose-geplagt und legt sich schon seit einiger Zeit nicht mehr zum Schlafen ab. Daher hat man in ihrer Box die Seite zum Besucherraum mit einer Wand versehen und mit Sand aufgeschüttet. Dieser Sandhaufen es erlaubt ihr, dass sie sich zum Schlafen wieder abzulegen kann.

 

Jenny
Jenny wurde ungefähr 1983 in Burma geboren. Sie wurde importiert und lebte bis 22.09.1999 im Zirkus Union, dem ehemaligen Staatszirkus der DDR, bevor sie in den Tierpark Hagenbeck kam. In Hagenbeck konnte Jenny nicht in die Gruppe integriert werden, weil sie ein zu dominantes Verhalten zeigte. Im Zirkus hat sie nie "anständiges" Zusammenleben mit Artgenossen gelernt. Sie musste zeitweise von den anderen Elefanten getrennt gehalten werden. Am 27.07.2006 wurde sie an den Tiergarten Heidelberg abgegeben, um der allein lebenden Ilona Gesellschaft zu leisten. Seit den 20.11.2010 lebt Jenny in Karlsruhe. In Heidelberg wie auch in Karlsruhe zeigt sie dominantes Verhalten gegenüber ihren älteren Gefährtinnen und hat das Sagen übernommen.
Jenny ist eine seht lebhafte Elefantenkuh, die beschäftigt sein möchte. Sie nimmt gerne angebotene Beschäftigungsmöglichkeiten in Anspruch und fordert ihre Pfleger auf sich mit ihr zu beschäftigen.

  Weitere Fotos der Elefanten aus dem Zoo Karlsruhe findet Ihr im Fotoalbum!